logo

Google Gravity: Google bricht zusammen

News | 17.09.2011 | 12:43 Uhr | 0 Kommentare

Google Gravity wenn google zusammenbricht

Google mal anders. Wer auf der Projektseite von Google Gravity vorbeischaut, erlebt Google von einer anderen Seite. Die Website der Weltgrößten Suchmaschine stürzt beim Aufruf nämlich einfach in sich zusammen, danach sind alle Objekte mit der Maus bewegbar, alle sogar mit recht glaubhafter Physik.

Google Gravity ist vor allem von der technischen Seite recht interessant geworden, doch auch für normale Nutzer lohnt sich der Blick durchaus. Alle Funktionen sind bei Google Gravity übrigens weiterhin nutzbar, mit der Maus lassen sich außerdem alle Elemente herumwirbeln, drehen, sowie vieles mehr.

Kleiner Tipp: Wenn euer Kollege im Büro, in der Schule, oder jemand bei euch Zuhause, Google als Startseite nutzt, taucht sich doch einfach mal gegen Google Gravity aus. Wird bestimmt witzig, wenn bei der Suche plötzlich die gesamte Website in sich zusammenbricht.


Bitte aktiviere Javascript! / Please enable Javascript!