logo

Psychonauts 2: Markus Persson stellt einiges klar

News | 16.02.2012 | 14:19 Uhr | 0 Kommentare

Double Fine Kickstarter Adventure Projekt Artikelbild

Nachdem Tim Schafer, Chef von Double Fine, erst kürzlich einen großen Erfolg über die Plattform Kickstarter erreichte, gab es auch gleich schon den nächsten Hype. Markus Persson, Erfinder von Minecraft, wollte nämlich in ein mögliches Psychonauts 2 investieren, nachdem Schafer angab, dass kein Publisher in den Titel investieren wollte.

Diese einfache Bemerkung, löste schnell einen Hype aus, Schafer sagte daraufhin, er bräuchte mindestens 13 Millionen US-Dollar für ein Psychonauts 2. Nun meldete sich wieder Markus Persson zu Wort, der einige Dinge klarstellte, vermutlich um den Hype ein wenig zu bremsen.

So hätte es einige Mails zwischen ihm und Tim Schafer gegeben, außerdem sei er durchaus weiterhin bereit zu investieren, auch wenn die geforderte Summe seine eigenen Erwartungen um das dreifache übertreffen würde. Erstmal sei Schafer aber wohl mit dem neuen Adventure ausgelastet, danach wäre Markus Persson zwar weiterhin bereit zu investieren, aber er würde es auch verstehen, wenn Double Fine wieder Kickstarter nutzen möchte.


Bitte aktiviere Javascript! / Please enable Javascript!