Amazon Verkaufscharts Spiele-Keys

Fibrillation Test

Fibrillation Test

Was ist das?

Fibrillation beginnt und mein erste Frage lautet: Was Spiele ich hier eigentlich? So richtig klar ist mir dies bislang noch nicht, denn das Spiel entdeckte ich durch Zufall, dort war die Rede von einem Psychologischen Horror-Adventure. Klingt komisch, dachte ich mir, also perfekt für einen Test auf dieser Website geeignet. Doch nun bleibt die Frage im Raum, was Fibrillation eigentlich darstellt. Ist es ein Actionspiel? Nein, denn geschossen oder gekämpft wird gar nicht. Ist es ein Adventure wie Amnesia? Nein, denn eigentlich laufe und renne ich nur. Ich flüchte vielmehr. Doch wo vor flüchte ich eigentlich?

Wo bin ich?

Wo genau Fibrillation spielt wird erst am Ende deutlich, denn erst einmal bleibt auch diese Frage komplett unbeantwortet. Merkwürdige Orte, durchdringt von merkwürdigen Tönen und merkwürdigen Rauschen im Bild, alles an Fibrillation erzeugt eine angsteinflößende Atmosphäre. Schwarze Raben verfolgen mich, die Dunkelheit kommt näher, in der ferne höre ich das weinen einer Frau. Was ist hier nur los? Tatsächlich ist die Stimmung im Spiel einzigartig und daher schwer zu beschreiben. Ich persönlich würde sie als eine Mischung aus Half-Life 2 und Silent Hill betiteln, wobei Silent Hill natürlich im Fokus steht und Half-Life 2 eher den Look der Grafik-Engine beschreibt. Dass trifft es eigentlich auch ganz gut, denn Fibrillation ist ein Psycho-Spiel, ein echt unheimliches Kunstwerk.

Fibrillation Test Screenshot 1

Fibrillation bringt den Spieler an die merkwürdigsten Orte.

Was mache ich?

Da in Fibrillation nicht gekämpft wird, bleibt auch die Frage offen, was es dann eigentlich zu tun gibt. Das ist gar nicht so einfach zu erklären, ohne zu spoilern, doch ich nenne es einfach mal Flucht. Als Spieler bin ich in Fibrillation also permanent auf der Flucht, irre durch dunkle Gänge, suche den Ausgang aus steinigen Labyrinthen , oder renne durch die Wüste, nur um dem eigenen Schicksal zu entkommen. Fibrillation ist poetisch. Nein, Fibrillation ist noch weit mehr als das, denn es übertrifft alles bislang bekannte. Wer Horror bzw. Psycho-Spiele wie Silent Hill und Dear Esther bereits mochte, der wird Fibrillation einfach lieben.

Was muss ich tun?

Mal sehen. Fibrillation ist also ein Psycho-Horror-Spiel, bringt eine geniale Atmosphäre mit und erschafft so ein unglaubliches Spielgefühl. Doch was heißt Spiel, was gibt es denn wirklich zu tun in Fibrillation? Eine gute Frage, denn so richtig offensichtlich sind die Rätsel nicht gestaltet. Meist läuft es darauf hinaus den Ausgang zu finden, was sich erst einmal langweilig anhört, im Spiel aber stest als spannende Aufgabe inszeniert wird. Die Zeit sitzt einem im Nacken, ein treibendes Gefühl bringt Angst, Musik und Bild runden den genialen Gesamteindruck ab. Fibrillation ist etwas ganz Eigenes, was jeder Fan von Horror-Spielen erlebt haben sollte. Nein, erlebt haben muss.

Fibrillation Test Screenshot 2

Alles in Fibrillation scheint von Bedeutung, jeder Ort erzählt eine Geschichte.

Fazit

Ich will gar nicht lange um den heißen Brei reden. Wer Fan vom Horror ist, Psycho-Aspekte mag und Titel wie Silent Hill und Dear Esther wirklich verstehen konnte, der wird auch Fibrillation lieben. Für mich ist das Spiel, wenn es denn als Spiel gelten soll, ein wahres Meisterwerk geworden. Ein einmaliges Erlebnis, was es so bestimmt nie wieder geben wird. Zugegeben, es ist kurz, aber es ist auch ein absolut einmaliges Spielgefühl. Von mir gibt es daher eine klare Kaufempfehlung,  auch deshalb, weil ich immer noch total gebannt und begeistert bin. Fibrillation ist einfach ein Muss für Horror-Fans und mit ca. 2 US-Dollar ist es auch nicht wirklich teuer.

Packend, Innovativ, Einzigartig.

Video

Link

Fibrillation Testvideo