Amazon Verkaufscharts

Pirates: Tides of Fortune: Spannendes Piraten-Browsergame

Pirates Tides of Fortune

Wer dachte, dass Piraten den ganzen Tag auf hoher See verbringen und ihre Zeit vor allem dafür opfern, fremde Schiffe zu überfallen und zu plündern, der irrt sich gewaltig. Pirates: Tides of Fortune zeigt uns nämlich, dass zum Piratenleben noch weit mehr gehört, eine ganze Menge mehr, um genau zu sein. So will das eigene Piratennest stetig ausgebaut werden und auch der Handel und die Diplomatie sind von großer Bedeutung, schließlich möchte der moderne Pirat auch ein angenehmes leben führen. Genau dieses Leben liefert das Browsergame Pirates: Tides of Fortune nun als Spielprinzip und Freizeitunterhaltung.

Gleich zu Beginn gilt es erst einmal die eigene Mannschaft bzw. Crew zufrieden zu stellen, indem verschiedene Gebäude errichtet werden. Diese sichern die so wichtige Rohstoffversorgung, beispielsweise auch den Vorrat an gutem Rum. Wie wir alle wissen das einzige Lebensmittel was Piraten wirklich brauchen *zwinker*. Auch Minen und ähnliches sorgen für weitere Rohstoffe, mit denen dann wiederum neue Gebäude und Einheiten errichtet werden können. Alles nichts neues für diese Art von Spiel, aber grafisch schick und wirklich sehr stilsicher umgesetzt, wie ich finde. Da kommt Piraten-Feeling auf.

Beim erfüllen von Aufgaben oder Quests gibt es dann entsprechende Boni und Erfahrungspunkte, wobei es nie einen Mangel an Möglichkeiten gibt. In Pirates: Tides of Fortune gibt es im Grunde immer etwas zu tun und das motiviert durchaus. Außerdem geht am Anfang alles noch recht schnell, erst im späteren Spielverlauf dauert die Fertigstellung von Gebäuden ein wenig länger. Perfekt für ein Browserspiel, wenn ihr mich fragt, da ich mich so schön einspielen und dann gemächlich über den Tag verteilt weiterspielen kann, ohne in Stress oder Verzug zu geraten.

Alles in allem ist Pirates also mehr als gelungen. Ein interessantes Browserspiel mit Piraten-Setting, welches Liebhaber des Genres sicherlich gefallen wird. Viele Mechanismen funktionieren ähnlich wie in anderen Spielen dieser Art, weshalb man sich schnell heimisch fühlt und weiß wie die Dinge funktionieren. Mir persönlich gefällt dabei vor allem der aufregende Grafikstil besonders gut. Ob euch Pirates: Tides of Fortune auch zusagt, könnt ihr nun selbst herausfinden. Einfach mal probespielen, es kostet ja nichts.